Allgemeine Geschäftsbedingungen
<< zurück

§ 1 Geltung der Bedingungen
Die Lieferungen und Leistungen des Verkäufers erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Für Lieferungen ins Ausland gelten besondere Bedingungen. Diesbezüglich richten Sie Ihre Anfragen an:

Modedesign
Silvia Braun
Schönau, Böhmerwaldstr. 15
93464 Tiefenbach

§ 2 Vertragsabschluß
Die angegebenen Angebote sind - auch bezüglich der Preisangaben - freibleibend und unverbindlich. Die Preise schließen die Gesetzliche Umsatzsteuer ein. Bei Sonder - bzw. Übergrößen kann der Verkäufer einen Preisaufschlag verlangen.

§ 3 Lieferung
Der Verkäufer liefert Pakete wenn möglich mit dem günstigsten Anbieter. Als Bearbeitungsgebühr und für Versandkosten werden pro Bestellung 5.- Euro berechnet. Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an den Versender übergeben worden ist, oder zwecks Versendung den Geschäftsbereich des Verkäufers verlassen hat. Die Individualbestellung wird innerhalb ca. 4 Wochen geliefert. Wenn möglich auch schneller. Der ungefähre Zustellungstermin kann dem Käufer mit der Auftragsbestätigung mitgeteilt werden.

§ 4 Gewährleistung
Da es sich ausschließlich um Individualanfertigung handelt besteht grundsätzlich kein Rückgaberecht nach Ansicht der gelieferten Ware. Ist der Liefergegenstand mangelhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften, liefert der Verkäufer, nach seiner Wahl unter Ausschluss sonstiger Gewährleistungsansprüche des Käufers, Ersatz oder bessert nach. Die Gewährleistung beträgt 6 Monate und beginnt mit dem Datum der Lieferung. Offensichtliche Mängel oder Materialfehler müssen dem Verkäufer unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Lieferung schriftlich mitgeteilt werden. Die mangelhafte Ware ist in dem Zustand, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels, auf Rechnung des Verkäufers an diesen zurückzusenden.

§ 5 Haftungsbegrenzung
Schadenersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluß und aus unerlaubter Handlung, sind sowohl gegen den Verkäufer, als auch gegen Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche aus Eigenschaftszusicherungen, die den Käufer gegen das Risiko von Mangelfolgeschäden absichern sollen.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die dem Verkäufer aus jedem rechtsgrund gegen den käufer zustehen, behält sich der Verkäufer das Eigentum an den gelieferten Waren vor (Vorbehaltsware). Bei Zugriffen Dritter, - insbesondere Gerichtsvollzieher - auf die Vorbehaltsware, wird der Käufer auf das Eigentum des Verkäufers hinweisen und diesen unverzüglich benachrichtigen, damit der Verkäufer seine Eigentumsrechte durchsetzen kann. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, - insbesondere bei Zahlungsverzug - , ist der Verkäufer berechtigt, die Vorbehaltsware auf seine Kosten zurückzunehmen. Die Zurücknahme sowie die Pfändung der Vorbehaltsware durch den Verkäufer ist gem. § 13 III Verbraucherkreditgesetz stehts als Rücktritt vom Vertrag anzusehen.

§ 7 Zahlung
Zahlung mit befreiender Wirkung tritt bei Gutschrift des Rechnungsbetrags auf dem Konto des Verkäufers ein. Der Käufer ist zur Aufrechnung, Zurückbehaltung oder Minderung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur dann berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt worden oder unstreitig sind.

§ 8 Gerichtsstand und Erfüllungsort
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Cham

§ 9 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein, oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.